Über Carsten Dürselen

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Carsten Dürselen, 21 Blog Beiträge geschrieben.

Cecily Corti „Wir sind zu einer Gesellschaft von Zuschauern geworden”

Cecily Corti betreibt als Obfrau des Vereins „Vinzenzgemeinschaft St. Stephan“ mehrere niederschwellige Notschlafstellen und Wohnprojekte für Obdachlose, wie etwa die VinziRast-Gemeinschaft in Wien. „Ich tue nichts Außergewöhnliches. Ich tue, was zu tun ist, nicht mehr“, sagt die 77-jährige. Denn: „Jeder von uns trägt für den Zustand in der Welt Mitverantwortung.“ Was die mit adeligen Wurzeln

Dirk Müller „In Machtetagen findet man häufig Psychopathen”

Fondsmanager und Finanzbuchautor Dirk Müller kritisiert die Übermacht des Geldes. Über die Staatsschulden, die nie zurückgezahlt werden und bestimmte Machenschaften der Finanzmärkte, die man als „organisierte Kriminalität“ bezeichnen müsse, erzählt Dirk Müller im Gespräch mit Muamer Becirovic. Lesezeit: 34 Minuten Das Gespräch führte Muamer Becirovic und erschien am 20.06.2017, fotografiert hat Daniel Willinger. Muamer Becirovic

Matthias Strolz „Wir müssen das System über den Haufen fahren”

 „Ich habe die Wechselfelder des Lebens gesehen und muss mir das von niemandem vorhalten lassen.“ – Matthias Strolz, Vorsitzender der NEOS, lässt sich nicht vorwerfen, ein abgehobener Bonze zu sein. „Ich bin ein Bergbauernkind“, sagt er stolz in die Kamera. Im Gespräch mit Muamer Becirovic spricht er vom „Todeskampf dieser zwei großen, alten Parteien“, der

DOKA Ventures | Maria Tagwerker-Sturm | Innovationsmanagerin

Bitte beschreibe kurz deine Person und deine Tätigkeit bei DOKA Ventures: Meine Profession und meine Passion ist das Thema Innovationsmanagement: Was müssen Unternehmen heute tun, um morgen erfolgreich zu sein? Ich arbeite seit knapp 15 Jahren als Innovationsmanagerin in Konzernen und betätigte mich nebenbei auch als Lektorin, Beraterin und Bloggerin. Seit 2008 bin ich bei

McKinsey Center for Future Mobility | Timo Möller | Senior Knowledge Expert

Während andere die Herausforderungen sehen, konzentriert er sich auf die Chancen der Digitalisierung: Der Wirtschaftsingenieur Timo Möller leitet als Senior Expert von Köln aus das „McKinsey Center for Future Mobility“ – eine Art Denkfabrik für die digitale Transformation der Automobilindustrie. Timo ist seit 2003 bei McKinsey und kennt die ganze Bandbreite des Consultings. Seine thematische

Weber: „In so einem Europa möchte ich nicht leben“

Die österreichische Medienlandschaft hat an Charme verloren. Tageszeitungen sind oberflächlich, abgeschmackt und redundant. Unser Kooperationspartner Kopf um Krone ist da anders. Die jungen Studierenden von Kopf um Krone stehen für tiefgründige, philosophische Gespräche mit Menschen mit Rückgrat und Profil. Und sagen dem standardjournalistischen Frage-Antwort-Interview den Kampf an. Eine Übersicht aller Gespräche finden Sie HIER! Kopf um Krone lebt

ÖBB | Valerie Hackl | Mitglied des Vorstandes

Sie waren in Ihrer Vergangenheit österreichische Geräte-Mehrkampf-Vizemeisterin und Gerätedoppelstaatsmeisterin 1998, EM-Teilnehmerin 1998 und WM Teilnehmerin 1997. Was hat Sie dazu bewegt, von so einer erfolgreichen Sportlerlaufbahn zu einer wirtschaftlichen Karriere zu wechseln? Rhythmische Sportgymnastik habe ich als Kind und Jugendliche ausgeübt. Ich habe jedoch nie eine Sportprofikarriere angestrebt, da für mich immer klar war, dass

Kelly Ges.m.b.H | Wolfgang Hötschl | CEO

Seit mehr als 20 Jahren leiten Sie die Geschicke von Kelly. Was hat sich in dieser Zeit alles verändert? Verändert… hat sich alles. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die Landwirtschaft, die gesetzlichen Regelungen und Dokumentationspflichten, die Logistikbedingungen und die Mobilität, genauso wie die Handelsstruktur. 1993 haben wir 93% des Umsatzes mit 17 Kunden gemacht, heute machen wir

Peek & Cloppenburg | Tilo Hellenbock | Bereichsleiter Verkauf

Als Bereichsleiter Verkauf ist Tilo Hellenbock die Schnittstelle zwischen den Unternehmenszentralen in Düsseldorf und Wien sowie den einzelnen P&C-Verkaufshäusern. Durch die große Personalverantwortung spielt das Thema Führung für ihn eine zentrale Rolle. Dabei immer Mittelpunkt: der Mensch. Herr Hellenbock, Sie sind Bereichsleiter Verkauf – was genau kann man sich darunter vorstellen? Als Bereichsleiter Verkauf bilde ich