Arbeitsgruppen
Menü

Unsere Arbeitsgruppen

Grundsätzlich sind die Arbeitsgruppen in zwei Unternehmenspools unterteilt. Jeder Bewerber darf aus jedem Pool eine Arbeitsgruppe auswählen. Zusätzlich bieten wir euch die Möglichkeit, eine erste und zweite Präferenz anzugeben.

Um dich erfolgreich für die win² zu bewerben, klicke einfach auf den Button „Jetzt zur Bewerbung“ am Seitenanfang. Auf den darauffolgenden Seiten musst du lediglich deine persönlichen Daten angeben und Dokumente wie Lebenslauf und Zeugnisse hochladen.

Wir drücken dir für deine Bewerbung ganz herzlich die Daumen!

Pool A

bmfdysoneisenberger

kapschmckvia

Pool B

 A1apgbdo

mcdmtopoebb

Bewirb dich jetzt für die win² 2018!

Pool A

Bundesministerium für Finanzen
Building the Future of the EMU – the Austrian Presidency at the European Crossroads

Österreich wird im 2. Halbjahr 2018 zum dritten Mal den Vorsitz im Rat der Europäischen Union führen. Dies ist eine Chance unser Land als kompetenten und fairen Vermittler sowie als engagierten Förderer einer starken, bürgernahen und dynamischen Europäischen Union zu präsentieren.

Während des österreichischen Ratsvorsitzes wird eine große Anzahl an komplexen Themen behandelt – Banken- und Kapitalmarktunion, Finanzdienstleistungen, Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion, Budget 2019, Mehrjähriger Finanzrahmen nach 2020, sowie die Verhandlungen zum Brexit stehen auf der Agenda.

Die Hauptaufgabe des österreichischen Vorsitzes besteht darin, gemeinsame Positionen der Mitgliedstaaten zu erarbeiten sowie die wichtigsten Weichenstellungen noch vor der Wahl des Europaparlaments auf den Weg zu bringen.

Vor diesem Hintergrund gibt die Arbeitsgruppe spannende Einblicke in nationale und europäische Entwicklungen. Gemeinsam werden Themen der Europäischen (Finanz-)Politik beleuchtet, Abläufe und Strukturen auf europäischer Ebene vorgestellt und innovative Lösungskonzepte als Reaktion auf technische Innovationen diskutiert.

Dyson
Going Digital Going Direct

Direkt an Kunden zu verkaufen wird nicht nur für Dyson ein immer wichtigerer Verkaufskanal. Warum? Mittels eines gut durchdachten Webshops und eigenen Stores haben Unternehmen im Gegensatz zum klassischen Vertrieb die Möglichkeit die Customer Experience maßgeblich zu beeinflussen. Zudem können Unternehmen durch Gestaltung der optimalen Customer Journey Konsumenten langfristig an die Marke binden aber auch Daten der Kunden generieren, auswerten und für das Marketing nutzen.

Ziel des Workshops ist es u.a. zu erarbeiten welche Erwartungen Kunden haben wenn Sie direkt bei Dyson kaufen und wie man eine optimale Customer Journey gestaltet.

Eisenberger & Herzog
Get rich or die negotiating – Verhandlungsstrategien im Wirtschaftsrecht

Wer hätte es nicht gerne? Das ultimative Start-up mit dem man in kürzester Zeit Millionen verdient. Doch selbst eine geniale Idee ist noch kein Erfolgsgarant. Neben dem nötigen Know-How spielt die richtige Verhandlungstaktik eine essentielle Rolle.

Von der effektiven Fragestellung im Mandantengespräch bis hin zur richtigen Kommunikation seiner Verhandlungsposition sind Wissen, Erfahrung und Feingefühl für den Gründeranwalt unabdingbar. Doch welche Überlegungen sind hierbei anzustellen? Welches Verhalten ruft welche Reaktion hervor? Und führt Härte auch wirklich zum Erfolg?

In der Arbeitsgruppe werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Vertragsverhandlungen aufgrund eines konkreten Falls führen. Dabei stehen neben Mandantengesprächen zur Aufklärung der relevanten Verhandlungs- und Standpunkte vor allem strategische Überlegungen gepaart mit Kommunikationsgeschick im Mittelpunkt.

Kapsch BusinessCom
Foodie of the Future – auf der Suche nach der nächsten Revolution in der Lebensmittelbranche

Die Lebensmittelbranche steht vor der nächsten Revolution! Die technologischen Errungenschaften der letzten Jahre haben es ermöglicht zahlreiche Industrien auf den Kopf zu stellen. Die Lebensmittelindustrie ist hierbei keine Ausnahme mehr. Kooperationen wie jene von Wal-Mart mit Google oder Whole Foods mit Amazon zeigen uns, dass auch diese Branche längst in der Digitalisierung angekommen ist und neue innovative Ideen den Markt umgestalten.

Doch nicht nur technologische Trends beeinflussen die Entwicklung. Das Bewusstsein für gesunde und umweltschonende Ernährung spielt eine immer größere Rolle in unserem täglichen Leben. Die starke Verbreitung von Superfoodstores und Bio-Märkten haben gezeigt, dass es um weit mehr geht als logistische und produktionstechnische Optimierungen. Aus diesem Grund steht die Lebensmittelbranche vor einem gewaltigen Umbruch!

Wir als Kapsch sind Digitalisierungspartner von Unternehmen aller Branchen und möchten mit dir gemeinsam auch die Wertschöpfungskette der Lebensmittelindustrie revolutionieren. Im Zuge eines realen Projektes (Achtung! NDA-Pflicht!) kannst du, unser Konsument von morgen,  deine Ideen und Expertise einbringen. Von der Sensorik bis hin zu Machine Learning ist alles möglich – Dir sind keine Grenzen gesetzt! Entwickle jetzt mit uns die Zukunft der Lebensmittelbranche!

McKinsey & Company
Blockchain beyond Bitcoin – wie eine simple Idee die Welt verändert

Kryptowährungen sind heutzutage in aller Munde – für manche sind sie ein Vorbote der Zukunft, für andere einfach nur die nächste große Weltwirtschaftsblase. Während allerdings Bitcoin & Co. den Großteil der medialen Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ist die dahinterstehende Technologie – Blockchain – bereits dabei, eine Vielzahl von Industrien von Grund auf zu revolutionieren.

Vor allem im Finanzsektor hat die Revolution bereits volle Fahrt aufgenommen. Die neue Technologie macht viele der bestehenden Strukturen obsolet und verspricht Early Adopters einen Qualitäts- und Kostenvorteil. Besonders Finanzdienstleister stehen nun vor der Herausforderung, mit den Chancen und Herausforderungen der Technologie effektiv umzugehen. Um ein Treiber des Wandels zu werden und von ihm profitieren zu können, müssen etablierte Spieler grundlegende und strategisch abgestimmte Entscheidungen treffen.

Folgende mögliche Fragen würden wir gern mit Dir in einer praxisnahen Fallstudie bearbeiten:

  • Welche Chancen und Risiken resultieren aus Blockchain-basierter Technologie für die Bankenindustrie und ihre derzeitigen Geschäftsmodelle?
  • Was sollen etablierte Unternehmen und neue (digitale) Wettbewerber tun, um sich auf die Veränderungen vorzubereiten und deren Potenziale erschließen zu können?
  • Welche Rolle spielen (supra-)nationale und kommunale Regierungen in dieser technologischen Revolution?

Vorkenntnisse sowie ein technischer oder wirtschaftlicher Studienhintergrund sind nicht notwendig.

Wir freuen uns auf Dich!

Anmerkung: Bewerbung mit Lebenslauf inkl. Notenschnittangaben (Matura UND Bachelor UND Master [sofern im Master-Studium])

Flughafen Wien
Killing Waiting Time at the Airport – Smarte Lösungen für die Wartezeit am Flughafen

Die Luftfahrtindustrie ist eine dynamische Wachstumsbranche und Motor der Weltwirtschaft. Sie verbindet Städte, Kontinente und vor allem Menschen. Die Anzahl der globalen Flugreisenden wird sich in den nächsten 15-20 Jahren auf jährlich über 7 Mrd. verdoppeln.

Einer der wichtigsten Aspekte für (Flug-)reisende ist Zeit. Die Reisezeit einer Flugreise ist maßgeblich geprägt durch die Zeit, die ein Passagier vor Abflug an einem Flughafen verbringt. Zwischen der Sicherheitskontrolle und dem Boarding vergehen hierbei oft mehr als 60 Minuten kostbarer Zeit. Definiere mit der Flughafen Wien AG neue Möglichkeiten um die Wartezeit von Passagieren sinnvoll, entspannt und unterhaltsam zu nutzen. Hierbei werden uns neue Technologien und Trends rundum Flughafen-Lounges, Airport Shopping und vieles mehr begleiten. Begeben wir uns gemeinsam auf eine Reise.

Pool B

A1
The spy I love

Intelligente und selbstlernende Systeme machen das Zuhause von morgen so individuell wie die Menschen, die darin wohnen. Das spart Zeit und macht das Leben angenehmer. Die eigenen vier Wände sind aber ein intimer Bereich – die Wahrung der Privatsphäre und der Schutz der eigenen Daten spielen bei dieser technologischen Entwicklung eine zentrale Rolle. Im Workshop beschreibt ihr welche Rahmenbedingungen ein intelligentes Zuhause für euch erfüllen muss, und ihr entwickelt eine konkrete Idee mit Geschäftsmodell, damit aus Daten echter Nutzen entsteht. Smart people find smart answers – let’s shape the future of smart home!

Austria Power Grid
Spannungsfeld Energiesysteme – wie finden wir den Weg in die Stromzukunft?

Das Elektrizitätssystem steht an einer Weggabelung: Seit 1990 werden Klimaziele intensiv diskutiert aber bis jetzt ist nicht viel passiert – die weltweiten CO2 Emissionen steigen. Der Weg Richtung nachhaltiger Energiezukunft erfordert erneuerbare Energien, vorwiegend Wind und Photovoltaik. Dies stellt viele neue Herausforderungen und wirft unzählige Fragen auf:

  • Ein erneuerbares Stromsystem basierend auf Fixkosten – kann das funktionieren? Welche Marktmechanismen sind dafür erforderlich?
  • Mobilitätsmix der Zukunft – welche Chancen bietet E-Mobility?
  • Wie können Dunkelflauten überbrückt werden? Wie kann Stromspeicherung forciert werden und welche Potenziale müssen wir erschließen (Sektorenkopplung, Batteriespeicher, Prosumer …)?
  • Welchen Beitrag können neue Technologien wie Blockchain oder Bitcoin liefern?

Ein Umbau in einem noch nie zuvor dagewesenen Ausmaß steht unmittelbar bevor. Sei auch du ein Teil davon und gestalte mit uns die Energiezukunft.

BDO
Start Up – my label for success! Aber wie schaffe ich das?

Gerade in der ersten Phase einer Unternehmensgründung ist eine Begleitung von Spezialisten enorm wichtig. Von der Beratung bei der Erstellung von Business-Plänen bis hin zur Optimierung der Rechtsformgestaltung ist jeder Rat wertvoll auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Aber was genau brauche ich als Gründer von morgen?

Die Gründerszene in Österreich ist im Umbruch und immer mehr Personen und Studenten verwirklichen ihren Traum vom eigenen Start Up. Schon jetzt sind Steuerberater dabei wesentliche Ansprechpartner um die bürokratischen Hürden zu meistern. Hier gilt es neue Wege zu finden, sich der Schnelllebigkeit und Flexibilität von Unternehmensgründern anzupassen um gemeinsam Ideen zum Erfolg zu führen.

Unser Ziel ist es daher, gemeinsam mit Euch zu erarbeiten, welche Unterstützung ihr als potenzielle Gründer von Morgen braucht, wie die ideale Finanzierung abläuft und wie man Partner zukünftig am besten zusammenbringt.

McDonald’s
McDonald’s 2020: Millennials – die „Richtigen“ finden & binden

Millennials arbeiten für Erlebnisse, nicht für Besitztümer. Doch wie kann man diese Zielgruppe finden, erreichen, ansprechen, sowie nachhaltig binden? 2020 werden ein Großteil der arbeitenden Bevölkerung diese Zielgruppe ausmachen. Der Arbeitsmarkt wird dann also fest in der Hand der Generation Y sein – die ihren Lebensschwerpunkt ganz anders setzt als frühere Jahrgänge.

Der Hype um Millenials nimmt eindeutig zu – wie muss jedoch damit umgegangen werden? Und ist es wirklich die Zielgruppe, die wir betrachten müssen oder ist es das technologische Umfeld, welches genauer unter die Lupe genommen werden muss?

More than one Perspective
We go together: Social and Business

 

Social bedeutet Charity? Business bedeutet Profitmaximierung? Dass Social und Business zusammengehören, leben viele Sozialunternehmen vor. Oberste Priorität hat dabei: der Impact!

Aber wie misst man die eigene Wirkung, erreicht den größtmöglichen Impact und bleibt seiner Vision treu?

Diesen Fragen wollen wir in der Arbeitsgruppe auf den Grund gehen. Dabei bekommst Du einen Einblick in die Realität eines Social Businesses, bist aufgefordert kritische Fragen zu stellen und entwickelst die MTOP Wirkungskette weiter.

Wir freuen uns auf Deine Perspektiven!

ÖBB
Güter auf Reisen – digitale Geschäftsmodelle in der globalen Logistik

Die ÖBB sind nicht nur Österreichs größter Mobilitätsdienstleister sondern auch international unterwegs. Mit der Rail Cargo Group – dem Bahnlogistikprofi zwischen Europa und Asien – sind die ÖBB ein bedeutender Marktteilnehmer in der Transport- und Logistikbranche. Der weltweite Logistikmarkt befindet sich im Umbruch.  Um proaktiv auf Branchentrends zu reagieren, setzt die Rail Cargo Group dabei auf die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Start-ups mit neuen, digitalen Geschäftsmodellen wie z.B. digitale Speditionen und Frachtbörsen, schieben sich mit benutzerfreundlichen Lösungen zwischen Kunden und Leistungserbringer und automatisieren die Geschäftsbeziehung weitgehend. Ziel der Session ist die Identifikation der wesentlichen Branchentrends und Ableitung innovativer Geschäftsmodelle der digitalen Logistik.

 

Diese Website nutzt Cookies zur Analyse des Nutzerverhaltens und Verbesserung der User Experience. Indem Sie weiter auf dieser Seite surfen, akzeptieren Sie diese Cookie-Richtlinien. Weitere Informationen finden Sie im Impressum unter Cookies. Akzeptieren